E-Bike für schwere Fahrer

E-Bike XXL für große und schwere Leute

Fast jeder hat Lust aufs Radfahren. Gerade große und schwere Leute möchten gelenkschonend Sport betreiben. Da ist das Fahrrad der beste Partner. Doch schon kleines Hügel können für untrainierte Fahrer ein großes Problem sein. Daher lassen viele das eigene Rad stehen und fahren lieber mit dem Auto. Doch es gibt Abhilfe. Mit einem E-Bike, teilweise auch Pedelec genannt, werden auch stärke Steigungen wieder möglich.

Jetzt im Jahr 2017 kommt immer noch die Frage auf, was denn der Unterschied zwischen einem E-Bike, einem Pedelec und einem S-Pedelec ist. Wir versuchen das so einfach wie möglich zu erklären. Zur Zeit etabliert sich der Begriff E-Bike immer mehr zu einem Oberbegriff für Elektrofahrräder.


KOSTENLOSES EBOOK
Ich stimme zu, dass meine Daten beim Newsletter Provider Mailchimp gespeichert werden. ( Datenschutzerklärung und Datenschutz Mailchimp )
7 Tipps zur Auswahl des richtigen E-Bikes
Mit der Anforderung des eBooks meldest du dich zu meinem kostenlosen E-Mail Newsletter mit relevanten Informationen zu E-Bikes sowie meinen Büchern und Leistungen an.

Wir haben in Deutschland doch relativ viele Menschen, die an Übergewicht leiden. Trotzdem gibt es nur sehr wenige Fahrradhersteller, die auch Modelle für große und schwere Fahrer im Programm haben. Teilweise ist sogar schon bei 120Kg Schluss. Und damit ist nicht nur das reine Fahrergewicht gemeint. Beim Systemgewicht wird Fahrer + Fahrrad + Gepäck als Gesamtgewicht hinzugezählt. Mehr über das maximale Gesamtgewicht bei E-Bikes findest du im Artikel Wie wird das maximale Gesamtgewicht von einem E-Bike berechnet?. Da wird es bei den meisten schon recht eng.

Das Gewicht sollte kein Hinderungsgrund sein um sich körperlich zu betätigen. Ein E-Bike ist der optimale Begleiter. Damit sind auch Touren möglich, die vorher einfach überhaupt nicht gingen. Gerade auch untrainierte Fahrer kommen so fast jeden Hügel rauf.